Klaviersonate Nr. 26 Es-dur op. 81a (Les Adieux)

Herausgeber: Norbert Gertsch, Murray Perahia
Fingersatz: Murray Perahia

7,50 €

Urtextausgabe, broschiert
in Vorbereitung
revidierte Ausgabe
ersetzt HN 723

Bestell-Nr. HN 1223 · ISMN 979-0-2018-1223-6

Schwierigkeitsgrad (Klavier): schwer (Stufe 8)

„Das Lebe Wohl / Wien am 4ten May 1809 / bei der Abreise S Kaiserl. Hoheit des Verehrten Erzherzogs Rudolph“ vermerkte Beethoven auf dem Manuskript dieser Sonate, die heute unter ihrem französischen Titel „Les Adieux“ zu den beliebtesten Klavierwerken aus seiner Feder zählt. Der erste Satz der Sonate entstand vermutlich unmittelbar vor der fluchtartigen Abreise des Erzherzogs aus Wien. Um die Belagerung und Eroberung durch französische Truppen nicht miterleben zu müssen, waren Rudolph und andere Mitglieder der kaiserlichen Familie nach Ungarn geflohen. Als er im Januar 1810 zurückkehrte, konnte Beethoven ihm die vollständige Sonate überreichen, denn nach dem „Abschied“ waren auch „Abwesenheit“ und „Wiedersehn“ fertiggestellt.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »