Scherzo cis-moll op. 39

Herausgeber: Norbert Müllemann
Fingersatz: Hans-Martin Theopold

8,50 €

Urtextausgabe, broschiert
in Vorbereitung

Bestell-Nr. HN 1342 · ISMN 979-0-2018-1342-4

Schwierigkeitsgrad (Klavier): schwer (Stufe 7/8)

Chopins Scherzo Nr. 3 hängt ebenso wie seine Préludes op. 28 mit dem legendären Mallorca-Aufenthalt im Winter 1838/39 zusammen. Am 22. Januar 1839 sandte der Komponist das Autograph seiner Préludes von dort an Camille Pleyel in Paris und kündigte gleichzeitig weitere Werke an, die nun in dichter Folge über den Empfänger „hereinstürzen werden“, darunter auch das 3. Scherzo. Ob der Wechsel zwischen grimmigen Oktavpassagen und ernstem Choral ein Stimmungsbild der damaligen Gemütslage Chopins ist – darüber möge jeder selbst befinden. Die Edition der revidierten Urtext-Einzelausgabe basiert auf den Erstausgaben und einer Abschrift. In Fußnoten und einem konzentrierten, eingedruckten Kritischen Bericht wird der Spieler über die zahlreichen Varianten der Überlieferungsgeschichte informiert, außerdem in einem ausführlichen Kritischen Bericht, der online zum Download zur Verfügung steht. Eine Urtextausgabe, die keine Wünsche offen lässt.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »