Startseite

Henle-Klavierwettbewerb: Die Preisträger 2014

Mit viel Freude, die sichtbar und hörbar ist, haben 47 junge Pianistinnen und Pianisten am Henle-Klavierwettbewerb auf YouTube teilgenommen. Sie spielten eine Sonatine für Klavier.
Wir danken allen Mädchen und Jungen herzlich für ihre engagierte Teilnahme, über die wir uns sehr gefreut haben.

Vor wenigen Tagen nun saß die Jury in München zur Beratung zusammen. Nach gründlicher Begutachtung aller Teilnehmer hat sie folgende Preisträger bestimmt:

 

 

 

 

 

Altersgruppe 1 (6 bis 8 Jahre)

1. Preis: Ji Ye Choe und Odric Gaspers

 

 

2. Preis: Ilia Antoniadis und Colin Alexander Pütz 

 

3. Preis: Noah Atzenbeck und Alejandro González Gerwig und Greta Kaden

 

Der 4. bis 11. Preis wurde ohne Platzvergabe folgenden Teilnehmern zugesprochen (in alphabetischer Reihenfolge): 

Orpheus Bothmann

Henri Flöttmann

Marc Leon Golkov

Patrick Nilsson

Selina Sawazki

Letizia Schloderer

Viturin Schucan

Tillmann Trost

 

 

Altersgruppe 2 (9 bis 11 Jahre)

1. Preis: Philip Huber

 

2. Preis: Lilian Degreif und Anna Sotriffer und Sissi Yang

 

3. Preis: Wilhelmine Koch und Hedi Louise Kramer und Johann Zhao


Der 4. bis 10. Preis wurde ohne Platzvergabe folgenden Teilnehmern zugesprochen (in alphabetischer Reihenfolge): 

Ringaudas Ignotas Daraškevičius

Helena K. Ernst

Anna-Theresia Hauser

Clara Martin Moreno

Clara Richthammer

Josephine Rotter

Milo Tieu

 

Die Jury bestand aus

- Prof. Michael Schäfer, Hochschule für Musik und Theater München
- Dr. Wolf-Dieter Seiffert, G. Henle Verlag, München
- Prof. Claudius Tanski, Universität Mozarteum Salzburg.

Wer eine Übersicht aller Teilnehmer sehen möchte, findet diese, nach Altersgruppen geordnet, auf unserem YouTube-Kanal.

Die 1.-3. Preisträger haben Geldpreise bis zu 200 Euro gewonnen. Alle weiteren Gewinner erhalten eine hochwertige Henle-Urtextausgabe. Die Preise werden in den nächsten Tagen versendet.

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgerinnen und Preisträgern!

Der 4. Henle-Klavierwettbewerb startet im Spätherbst 2014.