Startseite

Sammlung für Schumann-Skizze

Im Juni 1847 skizzierte Robert Schumann mit viel Enthusiasmus und Liebe sein Klaviertrio op. 63, das er drei Monate später seiner Frau Clara zum Geburtstag schenkte.

Roberts Komposition wurde noch am Geburtstagsabend uraufgeführt, und Clara notierte voller Begeisterung in ihrem Tagebuch:

„Es klingt wie von einem, von dem noch vieles zu erwarten steht, so jugendfrisch und kräftig, dabei doch in der Ausführung so meisterhaft!“

Jetzt könnte die Trio-Skizze durch die Sächsische Landesbibliothek Dresden erworben werden. Jedoch kann nur eine gemeinsame Anstrengung die 26-seitige Handschrift auf diese Weise für die Öffentlichkeit zugänglich machen.

Der G. Henle Verlag hat sich bereits als Spender beteiligt. Allen Musik- und insbesondere allen Schumann-Freunden legen wir die Informationen der Sächsischen Landesbibliothek dazu ans Herz.

Weiter »